Unsere Räume

Die Kindertagesstätte Ellern bietet 7 Funktionsräume mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Den einzelnen Räumen ist jeweils eine Erzieherin zugeteilt, die im zeitlichen Rahmen von vier Wochen rotiert.

Atelier

Die Kinder haben im Atelier die Möglichkeit ihre Kreativität zu entfalten. Dafür stehen viele unterschiedliche Mal- und Bastelmaterialien  in den Regalen bereit. Auf Griffhöhe der Kinder werden diese frei zugänglichen aufbewahrt. Materialien die höher in den Regalen angeordnet sind dürfen nur in Absprache mit einer Erzieherin genutzt werden.

Außengelände

Das Außengelände umschließt unsere Einrichtung. Es bietet Raum zum Entdecken, Toben, Bewegen und Spielen. Das Gelände ist komplett eingezäunt und kann nach Absprache mit einer Erzieherin ohne permanente Aufsicht in einer Kleingruppe genutzt werden. Zum Außengelände gehören  Sandkasten, Schaukeln, Rutsche und ein gepflasterter Bereich zum Fahrzeuge fahren. Der hintere Teil des Außengeländes grenzt an den dorfeigenen Spiel- und Sportplatz, die von uns jeder Zeit genutzt werden können.

Bauraum

Der Bauraum bietet viel Platz zum Bauen und Konstruieren. Unter dem Fenster sind Stufen angebracht, die als Spielbereich dienen, aber auch zum Beobachten und Verweilen genutzt werden können. In regelmäßigen Abständen bieten wir den Kindern unterschiedliche Spielmaterialien in großen Mengen an, um hier die Selbsttätigkeit und Kreativität der Kinder zu fördern.

Turnraum

Die Bewegungsbaustelle ist mit großen Turnmatten, Schaumstoffbauelementen, Sprossenwand, Turnbänken und einer Schaukel ausgestattet. Durch die Kombination der verschiedenen Materialien können die Kinder ihre eigene Bewegungslandschaft gestalten und nach ihren Vorstellungen verändern. Sie lernen ihr Tun zu planen und mit anderen Kindern abzustimmen. Sie haben hier die Möglichkeit zu vielfältigen, großräumigen  Bewegungen, die im Alltag oft eingeschränkt werden.

Cafeteria

Die Cafeteria ist der Ort zum Frühstücken und Mittagessen. Die Kinder haben die Möglichkeit zwischen 08:30 Uhr und 10:30 Uhr ihr mitgebrachtes Frühstück (außer Mittwochs) zu essen.

Außerdem können die Kinder sich hier, an einem gesonderten Tisch,  mit Tischspielen oder Puzzle beschäftigen.

Das Mittagessen um 12:00 Uhr wird von unserer Hauswirtschaftskraft täglich frisch gekochtet. Im Zusammenwirken mit Zutaten der Firma Appetito sorgt sie für eine gesunde und umfangreiche Mahlzeit.

 

Flur

Der Flur ist Mittelpunkt des Kindergartens, Kommunikationsfeld für Alle. Hier werden Kinder und Eltern begrüßt und finden ihren ersten Ansprechpartner bei Fragen und Anliegen.
Im Flur wird die erste Möglichkeit zum „Wohlfühlen“ gegeben.               Außerdem sind die Gaderobenplätze der Kinder dort zu finden.

 

Im Flur gibt es verschiedene Infowände für:

  • Schulkinderprojekte
  • Elterninfos
  • Essensplan
  • aktuelle Krankheiten

Der Flurdienst führt die Anwesenheitsliste, nimmt Infos entgegen und gibt diese weiter.

 

Rollenspielraum mit Lesebereich in der 2.Ebene

Im Rollenspielraum gibt es verschiedene, abgegrenzte Bereiche in denen sich die Kinder im Rollenspiel verwirklichen können. Wir stellen den Kindern verschiedene Alltagsgegenstände zur Verfügung und geben ihnen Gelegenheiten, Situationen aus ihrem Lebensumfeld nachzuahmen. So können sie eigene Phantasien entwickeln, die ihre innere Welt mit der äußeren Welt verbindet.

Im Rollenspiel wird die Sprache, das soziale Verhalten und die Kommunikation entwickelt und gefördert.

Auf der 2. Ebene befindet sich das Lesesofa und ein Teppich. Hier können sich Kinder jederzeit ein Buch anschauen. Abgegrenzt davon steht ein Regal mit den Portfolio-Ordnern, diese sind den Kindern ebenfalls frei zugänglich. Ein Portfolio dokumentiert mit Fotos und Texten wichtige Entwicklungsschritte der Kinder.

Waschraum

Hier befinden sich 4 Toiletten, 6 Waschbecken und eine Dusche.

Weitere Räumlichkeiten

In der Kita befinden sich außerdem

  • Abstellräume
  • Büro
  • Küche
  • Hauswirtschaftsraum
  • Heizungsraum
  • Personaltoilette
  • Personalzimmer

Diese Räume sind für den Alltag ebenfalls wichtig, dienen den Kindern aber in der Regel nicht als Erfahrungsbereich.