Waldprojekt in der Kita Ellern

Am 22.05. 2018 starteten wir für vier Tage zum diesjährigen Waldprojekt. Mit dabei waren 15 Kinder, unser „Waldrabi“ und „Knax“, das Eichhörnchen. An jedem Tag begleitete und unterstützte uns eine Mama. Auf dem Programm und von den Kindern vorgeschlagen, standen u. a.:  Sägen, hämmern, Vogelhäuschen und Schneckenwohnungen bauen, klettern und springen mit einem Seil. An einem Tag waren wir mit dem Förster Jan Hannappel unterwegs und lernten mit einem „tip toi Stift für Erwachsene die Waldtiere und die entsprechenden Stimmen kennen. Das war sehr spannend für uns.  Am letzten Waldtag in dieser Woche fanden wir mit einer Karte den Weg zu einem Schatz und zur Belohnung gab es für alle Waldkinder eine „Waldmedaille“.

Erweiterung des Ellerner Kindergartens eröffnet

Mittlerweile sind auch die Jüngsten in der Ellerner Kindertagesstätte gut aufgehoben. In einem großzügigen Anbau sind Räume entstanden, in denen Krippenkinder von 1-3 Jahren altersgerecht betreut werden. In einem Festakt wurde der neue Gebäudeteil am 21. April offiziell eröffnet. In ihren Ansprachen hoben Kita-Leiterin Jutta Kuntz, Verbandsbürgermeister Arno Imig, Ortsbürgermeister Friedhelm Dämgen, Architekt Klaus Thomas und Andrea Kilb als Vorsitzende des Elternausschusses das gute Miteinander und die konstruktive Zusammenarbeit hervor.

 

Neben den Kindern profitieren auch die Mitarbeiterinnen von den neuen Räumen, in die rund 400 000 Euro investiert wurden. Im Obergeschoss steht ihnen ein großer Raum für Teamsitzungen, Vorbereitungszeiten und Pausen zur Verfügung.

Ostern in der Kita Ellern

Mit einem gemütlichen Frühstück begann am Mittwoch unsere Osterfeier. Marliese Brück führte mit den zukünftigen Schulkindern die Ostergeschichte aus der Kinderbibel auf. Vom Mann der nicht laufen konnte, dem fröhlichen Einzug nach Jerusalem, dem letzten Mahl mit Jesu Freunden, der Gefangennahme durch die römischen Soldaten bis zum Ostermorgen mit den Frauen am Grab Jesu, erlebten die aufmerksamen Zuhörer eine kleine Zeitreise. Die ansteckende Osterbotschaft “Halleluja, es ist Ostern…“ sangen wir lautstark gemeinsam und suchten danach unsere Osternester auf dem Außengelände.

Polizeiwoche in der KiTa Ellern

Wie jedes Jahr führten wir für unsere Schulkinder eine Aktionswoche rund um das Thema „Polizei“ und „Fit für den Schulweg“ durch. Herr Linke besuchte uns im Kindergarten, um über die Arbeit eines Polizisten zu sprechen. Bei einem Besuch der Polizeiinspektion in Simmern konnten sich die Kinder dann die Arbeitsstätte mit allem, was dazu gehört anschauen.

Hauptthema war jedoch die Verkehrssicherheit: Tragen eines Helmes, das richtige Anschnallen im Auto und das Verhalten als Fußgänger. Dieses wurde auch praktisch geübt. In Kooperation mit Herrn Linke von der Polizei in Simmern und Herrn Wolf, Busfahrer bei der Firma Stemmler, übten die Kinder auch noch das richtige Verhalten an der Bushaltestelle, beim Ein- und Aussteigen und während der Busfahrt.

Für alle interessierten Eltern fand die Präventionsveranstaltung „Kind und Verkehr“ statt.

Ein Bürgermeister zum Anfassen

Was sind eigentlich die Aufgaben eines Bürgermeisters? Diese Frage stellten sich die Schulkinder der Kindertagesstätte Ellern, die „Regenbogenkinder“. Deshalb luden wir unseren Bürgermeister Friedhelm Dämgen in den Kindergarten ein, damit er uns Rede und Antwort stehen kann. Wir wissen jetzt zum Beispiel, dass der Bürgermeister nicht über das Fernsehprogramm bestimmt, aber gemeinsam mit dem Gemeinderat über den Neubau einer Krippe abstimmt.

Bei der Ortsbegehung zeigte uns der Bürgermeister nicht nur sein Büro und das Rathaus, sondern auch die Häuser, die früher mal die Mühle, die Schule oder eine Backstube waren.

Auf dem Weg zurück zur Kita besuchten wir noch den Bauhof und die Kinder zeigten, wo sie wohnen.

Es war ein toller, informativer Vormittag, dem nicht nur den Kindern große Freude gemacht hat. VIELEN DANK, FRIEDHELM DÄMGEN!

 

Abschlussprojekt unserer Anerkennungspraktikantin

Unsere Jahrespraktikantin Katharina Herti stellt ihr Projekt vor.

„Das ist der Rhythmus wo ich mit muss“, in diesem Projekt ging es um die kreative Ausdrucksweise der Kinder. Sie konnten mit Instrumenten spielen, sich verkleiden, tanzen oder sich zur Musik bewegen. Die Projektkinder hatten sich gewünscht, ihre Aktivitäten vorzuführen und so wurde der „Altweiberdonnerstag“ dazu genutzt. Integriert in das fröhliche Faschingstreiben kam das Projekt so zum Ende und alle hatten viel Spaß.

Erweiterung unserer Kita erfolgreich abgeschlossen

Ein neuer Ort zum Wohlfühlen!

Wir freuen uns sehr, dass ab sofort unsere neue Krippe zur Verfügung steht.

Den an der Entstehung beteiligten Personen dankt die Leitung der KiTa Ellern sehr.

Zitat Jutta Kuntz: „Durch das große Engagement von Ortsgemeinde, Verbandsgemeinde und allen Mitarbeiterinnen der Kindertragesstätte wurde ein Ort des Wohlfühlens geschaffen. Kinder ab einem Jahr können sich nun unter bestmöglichen Bedingungen frei entfalten und entwickeln. Die Weichen für ein gesundes (Auf-) Wachsen sind gestellt.“

Hier einige Eindrücke.